Der geplante Steinbruch würde sich direkt im fürstlichen Thiergarten am Rauhenberg bei Wiesent befinden. Der Thiergarten ist seit 1989 Landschaftsschutzgebiet.

 

Die Grafik verdeutlicht die unmittelbare Nähe des geplanten Steinbruchs zu den umliegenden Ortschaften Wiesent und Ettersdorf sowie der beliebten und überregional bekannten Sehenswürdigkeit Nepal-Himalaja-Park. Der Park weisst eine jährliche Besucherzahl von ca. 70.000 Personen auf. Weitere bekannte Touristenattraktionen und beliebte Ausflugsziele wie die Walhalla, Wiesenter Schloss, Weinbaumuseum Bach, Burg Donaustauf, Chinesischer Turm usw. befinden sich ebenfalls im Umkreis um das geplante Abbaugebiet.